Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Bernd Röthlingshöfer
Bernd Röthlingshöfer

Privatheit gewinnt

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Werbung, Marketing & Trends > Wie Sie Urlaubs- und Business-Reisende am besten erreichen – und Ihre Flughafenwerbung abhebt

Wie Sie Urlaubs- und Business-Reisende am besten erreichen – und Ihre Flughafenwerbung abhebt



Autovermieter Sixt macht es schon seit Jahren – nicht nur in den Flughafengebäuden hängen freche Plakate und Poster aus. Bereits im Anfahrtsbereich zu den Flughäfen macht er mit originellen und riesigen Werbeformen auf sich aufmerksam.

Am Düsseldorfer Flughafen ist es zum Beispiel eine Riesengiraffe, die Sixtilia, die nicht nur Hingucker, sondern auch beliebter Treffpunkt geworden ist.

Klar, dass Sixt an Flughäfen besonders präsent ist – denn schließlich läuft ein Großteil des Vermietgeschäfts über die dort vorhandenen Sixt-Agenturen und Schalter. Aber auch für viele andere Unternehmen ist die Werbung am Airport mehr als eine Prestigesache: Die bringt dann einen großen Nutzen, wenn sie gut geplant ist.

Wichtig: Je nachdem, ob Sie Geschäfts- oder Urlaubsreisende ansprechen wollen, müssen Sie Ihre Werbung im Flughafengebäude anders platzieren. WerbePraxis aktuell hat für Sie die verschiedensten Standorte an Flughäfen analysiert und nennt Ihnen hier die besten Werbeplätze.

 

Flughafenwerbung für Business-Reisende


Business-Reisende kommen häufig in allerletzter Minute zum Check-in. Schließlich haben sie keine Zeit zu verlieren. Da sie eine kurze Verweildauer haben, sind sie nur an wenigen Orten am Flughafen gut zu erreichen.
  • Außenbereich-Parkplätze

    Business-Reisende richten ihre Aufmerksamkeit vor dem Flughafengebäude auf alles andere als die dort dargebotene Werbung. Denn sie treffen meist erst kurz vor dem Abflug ein und suchen hektisch nach einem freien Parkplatz.

    Außenwerbung ist nur dann richtig erfolgreich, wenn Sie – wie Sixt – besonders große und auffällige Objekte am Flughafen platzieren. Oder wenn Sie eine besonders auffällige Riesenwerbung buchen können.

    Nachteil: Zu teuer! Für solche Objekte sind auch für Kleinflughäfen meist 5-stellige Beträge nötig – Media- und Produktionskosten zusammengenommen.

    Fazit: Schlechter Standort.

     

  • Check-in-Bereich

    Auch beim Check-in erhält Werbung nicht die ungeteilte Aufmerksamkeit, um Business-Reisende zu erreichen.

    Fazit: Mittelmäßiger Standort.

     

  • Abflugterminal

    Der frühestmögliche Zeitpunkt, Business-Reisende anzusprechen. Hier im Abflugbereich, nach der Sicherheitskontrolle, haben sie das erste Mal Zeit, Werbung überhaupt wahrzunehmen.

    Achtung: Beleuchtete Werbeträger sind unbeleuchteten in jedem Falle vorzuziehen. Fragen Sie auch an, ob Promotion-Aktionen im Abflugbereich Ihres Flughafens möglich sind. Etwa indem Sie Infomaterial und Warenproben verteilen oder Ihre Produkte – wenn möglich – zum Anfassen demonstrieren.

    Fazit: Guter Standort.

     

  • Ankunftsterminal

    Da Business-Reisende sehr häufig nur mit Handgepäck unterwegs sind, hasten sie an Gepäckbändern vorbei und durchqueren das Ankunftsgebäude so schnell wie möglich. Werbung erreicht die ankommenden Business-Reisenden also kaum.

    Nur wer hier tiefer in die Tasche greift und eine das ganze Gebäude beherrschende Werbung platzieren kann, dürfte auffallen. Für die Ansprache von Business-Reisenden eher nicht zu empfehlen.

    Fazit: Schlechter Standort.
 

„WerbePraxis aktuell“-Tipp: Gibt es an Ihrem Flughafen besonders markante Infopoints oder Treffpunkte? Das sind gute Plätze für Ihre Werbung, da sie häufig als Orientierungspunkte dienen.

 

Flughafenwerbung für Urlaubsreisende

  • Außenbereich-Parkplätze

    Gerade Wenigflieger sind vor der Abreise mit allem Möglichen beschäftigt, haben Orientierungsprobleme und sehen daher selbst die auffälligsten Werbemaßnahmen kaum. Für viele kommt noch ein Schuss Aufregung hinzu. Verzichten Sie daher auf Werbung vor dem Flughafengebäude.

    Fazit: Schlechter Standort.

     

  • Check-in-Bereich

    Vor den Check-in-Schaltern bilden sich lange Schlangen – mit Wartezeiten von mehreren Minuten bis zu einer Stunde. In diesem Umfeld wird Werbung wahrgenommen – denn in der Langeweile ist man für jede Ablenkung dankbar.

    Achtung: Werbewirkung entfaltet sich freilich nur, wenn Sie dort für Produkte oder Dienstleistungen werben, die am Airport selbst noch erhältlich sind. Wenn Ihre Produkte also in den Shops käuflich sind oder Sie selbst einen Shop betreiben, dann können Sie hier Kaufimpulse geben.

    Gut geeignet sind diese Bereiche aber auch für destinationsspezifische Werbung – wer am Mallorca-Schalter also bereits Werbung für Mietautos auf Mallorca platziert und dabei eine Handy-Nummer angibt, kann über diese Werbung bereits vorverkaufen.

    Ganz clever: Autovermieter oder Hotels bieten hier auch die Buchung per SMS an!

    Fazit: Guter Standort.

     

  • Abflugterminal

    Auch hier verbringen Urlaubsreisende noch mal etwa 1 Stunde mit Wartezeit. Eine Zeit, in der Werbung bevorzugt betrachtet wird, da andere Ablenkungen fehlen. Ideal sind diese Bereiche auch zur Platzierung von Infomaterial oder eben für Werbung, die Angebote am Zielort betrifft.

    Fazit: Guter Standort.

     

  • Ankunftsterminal

    Der ideale Werbestandort für lokale Angebote am Heimatort. Gute Idee: Begrüßen Sie die Rückkehrer mit Ihrer Werbung – wer 2 Wochen nur fremde Küche genossen hat, freut sich wieder auf einheimische Restaurants, Backwaren oder Getränke. Probieren Sie auch mal Promotions rund um das Gepäckband aus.

    So hatte ein Bierbrauer am Flughafen Friedrichshafen einen großen Erfolg, als er einfach einen Kasten Bier auf dem Gepäckband kreisen ließ mit dem Spruch: „Endlich wieder daheim! Endlich wieder ein richtiges Bier!“, der gleichzeitig zur Entnahme einer Begrüßungsflasche aufforderte.

    Fazit: Guter Standort.

Generell gilt: Werbung in Wartezonen wirkt am besten. Beziehen Sie auch selten genutzte Wartebereiche in Ihre Werbeplanung ein.

 

„WerbePraxis aktuell“-Insider-Tipp: Ein kleines Werbeplakat in Aufzügen ist erheblich preiswerter und wirkt stärker als große Plakate, an denen man vorbeihastet. In den USA setzt man schon länger auf diese „Captured audiences“ – die „gefangenen Empfänger“, die für die Dauer einer Liftfahrt etwa 20 Sekunden im Fahrstuhl gefangen sind.



Für diesen Auftritt wurden Bilder von diego cervo aus der Bild-Datenbank Fotolia verwendet.

 

Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von: WerbePraxis aktuell

Die besten Werbeideen 2012 sind schon für Sie vorbereitet!

Vergessen Sie die langen Abendstunden im Büro oder zuhause, in denen Sie mühselig an Ihren Werbe-Texten feilen oder aufwändige Aktionen ausdenken, um neue Kunden zu gewinnen.

Holen Sie sich einfach fertige Werbeideen ins Haus! Nicht irgendwelche spinnerten Ideen. Sondern Werbeideen, die ihren Erfolgstest im knallharten Wettbewerb bereits mit Bravour bestanden haben.

Trimmen Sie jetzt Ihre Werbung auf Erfolg und machen Sie Ihrem Umsatz Beine! Denn schon eine einzige erfolgreich umgesetzte Werbe-Idee kann Ihren Umsatz dramatisch steigern.

Ob Werbebriefe, Anzeigen, Plakat-Aktionen, Guerilla-Marketing und Guerilla-PR, Events, Internet- und E-Mail-Marketing ... in WerbePraxis aktuell finden Sie garantiert jede Menge Ideen, die nachweislich Erfolge bringen und die auch Sie jetzt für Ihr Geschäft einsetzen können.

Lesen Sie hier mehr über „WerbePraxis aktuell“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „30-Tage-Gratis-Test“



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory