Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Werbung, Marketing & Trends > Wie Sie mit strategischer Marktforschung Wettbewerbsvorteile erzielen

Wie Sie mit strategischer Marktforschung
Wettbewerbsvorteile erzielen


Was nützt Ihnen das tollste Produkt, das kreativste Mailing und die genialste Erfindung, wenn es Ihnen nicht gelingt, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erreichen oder die passende Werbebotschaft zu transportieren?

Der Blickwinkel Ihrer Kunden ist das, was zählt: Mit einer strategischen Marktforschung kommen Sie den Bedürfnissen Ihrer Kunden auf die Spur und sichern sich Marktanteile.


Entwickeln Sie ein Gespür für den Markt UND betreiben Sie Marktforschung

Fundierte unternehmerische Entscheidungen brauchen Marktforschung UND Marketingfachleute mit einem Gespür für den Markt. Vielleicht kommt Ihnen das bekannt vor: Sie glauben, ein gutes Gefühl für den Markt zu haben und Ihre Kunden einschätzen zu können, werden dann aber von den Ergebnissen einer Marktforschungsstudie überrascht.

Ein gutes Gespür für den Markt ist besonders wertvoll im Zusammenspiel mit den Ergebnissen aus Marktstudien und erleichtert Ihnen ganz erheblich die Interpretation Ihrer Studienergebnisse.

Die erhobenen Daten geben Ihnen Aufschluss darüber, welche Position Ihr Unternehmen auf dem Markt einnimmt, wie stark oder schwach der Wettbewerb ist oder wie sich der Markt im Allgemeinen voraussichtlich entwickelt.

„Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde.“ Ken Olson, Präsident, Vorsitzender und Gründer von DEC 1977.

Einige Jahre später wurde DEC von COMPAQ geschluckt

Worin Ihr Nutzen bei der strategischen
Marktforschung besteht


Der besondere Nutzen einer strategischen Marktforschung liegt darin, dass diese in ein logisches bzw. strategisches Gesamtkonzept eingebunden ist: Es gibt einen übergeordneten Marketingplan mit konkreten Zielvorgaben (z. B. Erhöhung der Kundenzufriedenheit um 10 %) und entsprechenden Strategien (z. B. Marktforschung betreiben, Serviceleistungen verbessern).

Die Ergebnisse der Marktforschung münden in konkrete Maßnahmen (z. B. 24-Stunden- Kunden-Hotline) usw. Alle Elemente sind aufeinander abgestimmt und miteinander verzahnt und liefern so fundierte Informationen für Ihre unternehmerischen Entscheidungen.

So sieht Marktforschung in vielen Unternehmen aus

Das Ergebnis ist ernüchternd: Viele Unternehmen führen erst gar keine strategische Marktforschung durch, da sie nicht wissen, wie „Mafo“ funktioniert oder sie ihnen zu aufwändig und kostenintensiv erscheint. Sie verlassen sich lieber und allein auf ihren Marktinstinkt und hoffen, dass der Markt auch zukünftig etwas für sie abwerfen wird und der Laden weiterhin (gut) läuft.

Diese Vogel-Strauß-Politik kann aber schnell ins Desaster führen – spätestens dann, wenn gravierende Fehlentscheidungen zu Markteinbußen führen, die nicht mehr kompensierbar sind.

Andere Unternehmen machen es genau umgekehrt: Sie schießen mit Kanonen auf Spatzen, indem sie horrende Summen für verschiedenste Marktstudien ausgeben und eine Unmenge an Daten (und Datenfriedhöfe) produzieren, die aber – isoliert betrachtet und unvernetzt – für die Praxis wenig aussagekräftig sind.

Wie steht es mit Ihrer Marktforschung? Als Marketingleiter haben Sie die Chance und Aufgabe, eine solide, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Marktforschung zu betreiben, die Ihnen neue Perspektiven für Märkte, Produktverbesserungen und -innovationen eröffnet. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, was Sie bei einem strategischen Vorgehen beachten sollten.

Erster Schritt: Definieren Sie die Inhalte Ihrer Marktforschung

Legen Sie anhand der nachfolgenden Fragen schriftlich fest, wie Sie Marktforschung in Ihrem Unternehmen betreiben (wollen) und auf welche Weise Sie die relevanten Informationen zukünftig ermitteln, auswerten sowie weitergeben.

Weniger Streß – mehr Gelassenheit!Gelassen gewinnen
Mit mentaler Stärke überzeugen

Sie kennen dieses Situation: Ständig klingelt ihr Telefon, Ihr Büro ist ein Taubenschlag, Ihr E-Mail-Postfach quillt über und Sie haben in 5 Minuten eine wichtige Präsentation.

Bewahren Sie in diesen Situationen Ihre innere Ruhe oder stehen Sie öfter kurz vorm Überkochen?

Unser Seminar: Gelassen gewinnen gibt Ihnen Hilfsmittel an die Hand, wie Sie in jeder Situation innere Gelassenheit entwickeln und so an Ihr Ziel kommen. Sie erlernen Techniken, die für Ihre Ausgeglichenheit und innere Ruhe sorgen – auch wenn es in Ihrem Umfeld nur so tobt.

Sie profitieren von
  • praktischen Techniken für alle hektischen Situationen
  • Anleitungen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • effektiven Methoden zur Vermeidung von Überlastung, Leistungsverlust und Burnout


Wie Sie in jeder Situation die innere Ruhe bewahren

Melden Sie sich jetzt an!

 Tipp: Da es sich um strategische Entscheidungen handelt, binden Sie in diesen Prozess auch Ihre Geschäftsführung sowie die leitenden Mitarbeiter aus Vertrieb, Controlling und Service ein. 2, 3 kreative Köpfe aus Marketing bzw. Marktforschung runden Ihr Projektteam ab.
  1. Wie wird Marktforschung aktuell in unserem Unternehmen gehandhabt? Welche Rolle soll sie zukünftig spielen? Wie viel Zeit und Geld können wir investieren? Wie und wie oft wollen wir Marktforschung betreiben?

  2. Welche langfristigen Wettbewerbsvorteile wollen wir durch Marktforschung erzielen? Wer steht im Mittelpunkt unserer Marktforschung? Sind es unsere aktuellen oder potenziellen Kunden, die Mitarbeiter oder Wettbewerber? Welche Schlüsselfragen haben die höchste Priorität?

    Beispiel: Was wissen, denken und fühlen unsere Kunden? Wie hoch ist die Kundenzufriedenheit und was sind die Gründe dafür? Wie werden sich die Bedürfnisse unserer Kunden im Laufe der Zeit verändern? Wer sind unsere stärksten Wettbewerber und warum?

  3. Welche Untersuchungsverfahren eignen sich für unsere Ziele am besten? Telefonische, schriftliche, persönliche Umfragen? Erfassung von Kundenbeschwerden? Kundenbeobachtung? Expertenbefragungen? (= Daten aus der Primärforschung) oder/und die Auswertung von vorliegenden Daten aus der Sekundärforschung wie z. B. Daten des Statistischen Bundesamtes, Fachbeiträge, Trendauswertungen etc.?

  4. Wie wird der Informationsfluss innerhalb unseres Unternehmens sichergestellt? Wie wird gewährleistet, dass jeder Mitarbeiter informiert wird? Wo werden die Analysen, deren Ergebnisse und Handlungsableitungen aufgehoben bzw. gespeichert?

  5. Wie kann sichergestellt werden, dass die Ergebnisse aus den verschiedenen Studien sorgfältig analysiert und miteinander vernetzt werden, so dass ein stimmiges Gesamtbild entsteht?

  6. Wie kann garantiert werden, dass die Ergebnisse aus der Marktforschung tatsächlich in Maßnahmen münden?

  7. Wo liegen unsere Stärken im Bereich der Marktforschung, wo sind die Schwächen? Wie kann sichergestellt werden, dass mit den neuesten, effizientesten Methoden und Verfahren gearbeitet wird?

  8. Make or Buy: Sollen langfristige Partnerschaften mit ausgewählten Marktforschungsinstituten aufgebaut werden? Was spricht dafür, was dagegen (z. B. Kosten, Professionalität, Flexibilität etc.)?

  9. Wie wird die Weiterbildung im Bereich der Marktforschung gesichert? Wie wird eine klare Aufgabenverteilung gewährleistet?

  10. Wie sieht unser Controllingsystem aus? Wie kann festgestellt werden, ob die gewünschten Ziele erreicht wurden?
Nachdem Sie die Fragen konsequent erarbeitet, beantwortet und umgesetzt haben, sind Sie Ihrer strategischen Marktforschung ein sehr großes Stück näher gekommen – und damit auch Ihrem unternehmerischen Erfolg. Glückwunsch!!!

Wenn Ihr Unternehmen wüsste, was Ihr
Unternehmen weiß ...


Ein großes Problem vieler Unternehmen ist, dass zwar zahlreiche Informationen vorliegen, aber nicht richtig genutzt werden (können), weil sie nicht ausgewertet oder richtig analysiert wurden, sie den richtigen Leuten nicht zur Verfügung stehen oder ihr Wert nicht erkannt wird.

Der springende Punkt ist: Diese entscheidenden Informationen stehen wesentlichen unternehmerischen Entscheidungen nicht zur Verfügung! Auch wird häufig – trotz vorliegender Marktforschungsergebnisse – der eigenen Meinung bzw. dem persönlichen Geschmack Vorrang gegeben.

Diese Ignoranz strafen Kunden mit Kaufverweigerung und Konkurrenzabwanderung ab. Umsatz- und Markteinbrüche sind die Folgen. Bei einem solchen unprofessionellen Vorgehen werden Ressourcen förmlich aus dem Fenster geworfen! Betreiben Sie daher eine offensive Informationspolitik.

Sinnvoll ist beispielsweise die Einrichtung einer firmeninternen Informationsplattform (Intranet), auf der Sie – und insbesondere Ihre Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt – konsequent die aktualisierten und aufeinander abgestimmten Studienergebnisse und Informationen ablegen. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter ihren Weg durch den Informationsdschungel nicht selbst mühsam erarbeiten und die Integration der verschiedenen Daten selbst vornehmen müssen. Informationspolitik ist auch immer eine Frage der Mitarbeiterführung und Unternehmenskultur!

Marktforschung zieht immer Maßnahmen nach sich

Stellen Sie sicher, dass Ihre Forschungsergebnisse auch tatsächlich in Maßnahmen münden. Wenn Ihre Erkenntnisse aus den Studien keine Konsequenzen haben, war der ganze Aufwand vergebens: vergeudete Zeit und verschenktes Geld. Verfassen Sie daher nach Abschluss der Datenauswertung immer eine interne Zusammenfassung der Ergebnisse sowie Vorschläge für konkrete Maßnahmen.

Investieren Sie in Marktforschung

Ähnlich wie bei der Definierung des Werbebudgets leiten Sie das Marktforschungsbudget in Abhängigkeit vom Umsatzvolumen und den anvisierten Zielen und Maßnahmen ab. Die Faustregel für Konsumgüterhersteller ist: etwa 1 % vom Umsatz (mindestens aber 0,5 %).

Make or Buy?

Als Marketingleiter stehen Sie häufig vor der Entscheidung: Geben wir die Studie (oder einzelne Teile) einem Marktforschungsinstitut in Auftrag oder führen wir sie selbst durch? Um hier eine sinnvolle Entscheidung treffen zu können, bewerten Sie die personellen, zeitlichen, sachlichen und fachlichen Ressourcen in Ihrem Unternehmen.

Sind diese vorhanden, steht einer Inhouse-Studie nichts im Wege. Schreiben Sie Ihre Projekte von Zeit zu Zeit aus. Auf diese Weise erhalten Sie einen Eindruck über die aktuellen Marktpreise und die in Frage kommenden Marktforschungsinstitute.

 Fazit: Wettbewerbsvorteile erzielen Sie am ehesten durch kontinuierlich aktualisierte Informationen über Ihre aktuellen und potenziellen Kunden, Mitarbeiter, Wettbewerber sowie sonstige Stakeholder. Denn nur so sind Sie in der Lage, Produkte zu entwickeln, die den tatsächlichen Bedürfnissen Ihrer Kunden entsprechen.

Im Zusammenspiel mit Ihrer Erfahrung als Marketingleiter und einem gut entwickelten Marktgefühl liefert Ihnen die strategische Marktforschung eine solide Grundlage für Ihren unternehmerischen Erfolg.


Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von: WerbePraxis aktuell

Die besten Werbeideen 2012 sind schon für Sie vorbereitet!

Vergessen Sie die langen Abendstunden im Büro oder zuhause, in denen Sie mühselig an Ihren Werbe-Texten feilen oder aufwändige Aktionen ausdenken, um neue Kunden zu gewinnen.

Holen Sie sich einfach fertige Werbeideen ins Haus! Nicht irgendwelche spinnerten Ideen. Sondern Werbeideen, die ihren Erfolgstest im knallharten Wettbewerb bereits mit Bravour bestanden haben.

Trimmen Sie jetzt Ihre Werbung auf Erfolg und machen Sie Ihrem Umsatz Beine! Denn schon eine einzige erfolgreich umgesetzte Werbe-Idee kann Ihren Umsatz dramatisch steigern.

Ob Werbebriefe, Anzeigen, Plakat-Aktionen, Guerilla-Marketing und Guerilla-PR, Events, Internet- und E-Mail-Marketing ... in WerbePraxis aktuell finden Sie garantiert jede Menge Ideen, die nachweislich Erfolge bringen und die auch Sie jetzt für Ihr Geschäft einsetzen können.

Lesen Sie hier mehr über „WerbePraxis aktuell“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „30-Tage-Gratis-Test“



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":


Für diesen Auftritt wurden Bilder der Fotografin Maria.P. aus der Bild-Datenbank Fotolia verwendet.


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory