Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Bernd Röthlingshöfer
Bernd Röthlingshöfer

Privatheit gewinnt

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Werbung, Marketing & Trends > Von 100 % auf 120 % Verkaufserfolge: Es geht tatsächlich – und funktioniert sofort

Von 100 % auf 120 % Verkaufserfolge:
Es geht tatsächlich – und funktioniert sofort


„Nichts ist unmöglich“, sagt die Toyota-Werbung. Machen auch Sie diesen Slogan zu Ihrem beruflichen Erfolgsprinzip. Das ist wichtiger denn je. Denn mit der ansteigenden Konjunktur wurden in vielen Unternehmen auch die Vorgaben an den Vertrieb nach oben geschraubt.

Doch selbst wenn Sie glauben, dass Sie und Ihr Team schon jetzt bei 100 % sind: Es gibt tatsächlich noch Schranken, die Sie überwinden können – um noch erfolgreicher zu sein!

Kann ein bislang unsportlicher Mensch zum Athleten werden? Der Hamburger Journalist Mark Kuntz wollte es genau wissen: Sein Selbstversuch, den der 45-Jährige für eine Wissenschaftszeitschrift unternahm, brachte ein frappierendes Ergebnis: Schon 2 Wochen nach dem Start ins Sportlerleben lief er 14 Kilometer in nicht einmal 2 Stunden. Und nach einem Vierteljahr erreichte er bei seinen Marathonläufen ein Ergebnis, das für ihn Zeit seines Lebens undenkbar schien:
  • Rund 42 Kilometer in etwa 5 Stunden! Seine Erkenntnis nach Abschluss des Selbstversuchs: „Mein Leistungsvermögen habe ich bisher einfach unterschätzt.“
Orientieren Sie sich an Ihrem Leistungsvermögen.
Und nicht an Ihren Leistungsschranken

Die eigene Leistungsfähigkeit unterschätzen – dies ist gerade für einen Vertriebsleiter, der auch Extremsituationen meistern soll, prekär. Finden Sie deshalb heraus, ob Sie wie Mark Kuntz bereits Ihr volles Leistungsvermögen erschlossen haben. Oder ob Sie noch irgendwelche Leistungsschranken behindern.

Leistungsschranken entstehen, wenn Sie Ihr Leistungsvermögen unterschätzen. Die Fähigkeiten, über die Sie tatsächlich verfügen, trauen Sie sich nicht zu. Dies führt dazu, dass Sie Ihren Leistungseinsatz durch diese willkürlichen Leistungsschranken blockieren.

Leistungsvermögen ist das, was Sie tatsächlich an Potenzial erschließen können, wenn Sie auf „Entdeckungsreise“ gehen. Finden Sie heraus,
  1. über welche Fähigkeiten Sie verfügen,
  2. wie groß diese Fähigkeiten sind und
  3. wie Sie diese Fähigkeiten verbinden und welche neuen Fähigkeiten Sie aus der Verknüpfung entwickeln können.
Erster Schritt: Eliminieren Sie Ihre Leistungsbarrieren

Wenn Sie Ihre Leistungsbarrieren beseitigen wollen, sollten Sie sich über deren Ursachen im Klaren sein: In der Regel stammen sie aus entmutigenden Negativ-Erfahrungen, die Sie im Laufe Ihres Lebens gesammelt haben. Wer beispielsweise, um beim obigen Beispiel zu bleiben, in den Augen anderer als unsportlich gilt, der wird sich auch selbst als sportlich untalentiert sehen und deshalb nicht zu entsprechenden Leistungen in der Lage sein ... bis ihn, wie bei Mark Kuntz geschehen, positive Erfahrungen vom Gegenteil überzeugen.

Probieren Sie es doch einmal selbst! Erkunden Sie in einem Selbstversuch zunächst, wie Demotivations-Mechanismen funktionieren:

1. Test: Prüfen Sie sich in einem Bereich, in dem Sie Ihrer Ansicht nach kein herausragendes Leistungsvermögen aufweisen. Setzen Sie sich dabei ein anspruchsvolles Leistungsziel. Und zwingen Sie sich dazu, das Ziel zu erreichen.

Beispiel: Sind Sie ein mäßiger Schwimmer, dann könnten Sie sich das Ziel setzen, 60 Minuten lang ununterbrochen Ihre Runden zu drehen. Haben Sie zur Kontrolle ständig die Uhrzeit vor Augen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Sie Ihren Versuch vorzeitig abbrechen, denn Ihre Leistungskraft wird von dem Gedanken gelähmt, dass Sie Ihr Ziel sowieso nicht erreichen. Die ständige Zeitkontrolle trägt das ihrige zur Demotivation bei. Sie gibt Ihnen das Gefühl, die Zeit vergeht nur langsam, wohingegen sich Ihre Kräfte immer schneller verbrauchen. Dies bringt Sie zunehmend in Stress, der sich auf Ihren gesamten Organismus auswirkt und Ihre Kräfte tatsächlich erschöpft.

Jetzt können Sie mit einem Selbstversuch erkunden, wie Sie Ihre Leistungsbarrieren beseitigen können.

2. Test: Starten Sie den Versuch zu einem anderen Zeitpunkt nochmals, allerdings unter anderen Bedingungen: Bringen Sie viel Zeit für den Schwimmtest mit. Fühlen Sie sich wie im Urlaub. Schwimmen Sie gemütlich drauflos. Finden Sie Ihren Rhythmus und genießen Sie die Bewegungen im Wasser. Und wenn Sie beginnen, müde zu werden, dann hören Sie ganz einfach auf.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Sie jetzt Ihr Leistungsziel erreichen oder sogar übertreffen, denn Sie haben Ihrer Leistungskraft unbeschränkten Lauf gelassen. Deshalb konnten Sie Ihre Leistungspotenziale voll und ganz erschließen.

Das Erfolgsgeheimnis der Leistungssteigerung:
besser „locker vom Hocker“ als mit Zwang und Stress

Aufgrund der unterschiedlichen Leistungsergebnisse erkennen Sie, worauf es bei der Leistungsoptimierung ankommt: Zwänge und Ängste lähmen die Leistung. Deshalb sollten Sie Ihre Leistungspotenziale eher „locker vom Hocker“ erschließen:
  • Geben Sie der Angelegenheit einen bestimmten Unterhaltungswert.
  • Gehen Sie spielerisch an die Sache heran.
  • Genießen Sie es jedes Mal ausgiebig, sobald Ihnen neue überraschende Leistungserfolge gelingen. Zum Beispiel, wenn Sie die „Unmöglichkeit“ begangen haben, im Heimatmarkt eines Konkurrenten Fuß zu fassen. Oder wenn Ihnen das „Unmögliche“ gelungen ist, einen Großkunden abzuwerben.
Ergründen Sie Ihre Talente

Entscheidend sind aber nicht die Ergebnisse. Worauf es ankommt, ist, dass Sie neugierig sind auf all das, was an Talenten in Ihnen steckt. Sind Sie erfindungsreich? Haben Sie Ausdauer? Finden Sie es heraus! Verfügen Sie über ein gutes Langzeitgedächtnis? Sind Sie ein brillanter Plauderer? Machen Sie die Probe aufs Exempel, und zwar nicht nur einmal, sondern immer wieder!

Gehen Sie auch verborgenen Hinweisen nach und decken Sie Widersprüche auf, wenn Sie all Ihre Fähigkeiten ergründen wollen. Hat man während der Schulzeit Ihre Mathematik-Fähigkeiten eher schlecht beurteilt, und trotzdem waren Sie für Ihre Mitschüler ein gefürchteter Schachgegner? Gelten Sie im Freundes- und Kollegenkreis als distanziert und zurückhaltend und kommen trotzdem immer wieder mit wildfremden Menschen ins Gespräch? Dann sollten Sie den Diskrepanzen auf den Grund gehen.

Möglicherweise werden Sie dann feststellen, dass die Einschätzungen der anderen auf Vorurteilen beruhen und dass Sie keinen Grund mehr haben, an Ihren mathematischen oder an Ihren kommunikativen Fähigkeiten zu zweifeln.

Wohlfühlen. Wärme. Wellness. Ihr Wohlfühl-Urlaub mit einem Landlächeln.Landlächeln
Wohlfühlen. Wärme. Wellness. Ihr Wohlfühl-Urlaub mit einem Landlächeln.

Das warme Wasser tropft aus dem großen Duschteller auf Sie nieder, der Raum ist erfüllt von wohligen Gerüchen und sanfte Relax-Klänge umschmeicheln Ihre Ohren – allein die Vorstellung wirkt doch schon entspannend, oder?

Das können Sie erleben, wenn Sie in unserem Ferienhaus Urlaub machen

Auf über 170 m² Wohlfühlfläche, verteilt auf 2 Etagen, bietet es Ihnen alles, was Sie brauchen, um Ihren Aufenthalt unvergesslich zu machen: viel Platz für 6 Personen, Sauna, Wellness-Duschen, Eckbadewanne, Kuschel-Betten, Kamin, einen wunderschönen Garten mit Teich, ein Klang- und Seh-Erlebnis im Wohnzimmer, eine unbezahlbar tolle Landschaft (Vulkaneifel) und vieles mehr – und das alles in einer hochwertigen Ausstattung, die kaum zu wünschen übrig lässt!



Schauen Sie doch mal kurz vorbei - wir freuen uns auf Sie!


Seien Sie neugierig auf die Kräfte, die in Ihnen stecken!

Für den Lebenserfolg ist es entscheidend, zu wissen, mit welchen Talenten Sie gesegnet sind. Doch ebenso maßgebend ist es für Sie, herauszufinden, welche Kräfte in Ihnen schlummern. Denn erst dann bekommen Sie das sichere Gefühl, dass Sie in Ihrem Vertriebsleiterberuf und natürlich auch in Ihrem Privatleben allen Situationen gewachsen sind.

Beweisen Sie sich, dass Sie jederzeit auf Ihre psychischen und physischen Kräfte zugreifen können! Orientiert am Beispiel von Mark Kuntz würde dies für Sie bedeuten: Wiederholen Sie Ihre Leistungsrekorde von Zeit zu Zeit. Und prüfen Sie, ob es möglich ist, dabei Ihre Ergebnisse zu steigern!

Das hilft Ihnen auch, die wohl heimtückischste Leistungsschranke einzureißen: der Glaube, zunehmendes Alter bedeute abnehmende Leistungsfähigkeit. Wenn Sie sich aber Leistungsbeweise erbringen, die Sie sich im jugendlichen Alter nie zugetraut hätten, dann erreichen Sie eine positive Wirkung. Sie fühlen sich allen Aufgaben gewachsen und topfit gegenüber all Ihren Kollegen. Und so wie Sie sich erleben, so werden Sie auch von Ihren Kollegen und Freunden erlebt.

Erschließen Sie sich Ihre Energien auf
die unterschiedlichsten Weisen

Wenn Sie für Ihren beruflichen Einsatz Ihre psychischen Kräfte reaktivieren wollen, dann gelingt Ihnen dies am besten, indem Sie Ihre physischen Kräfte reaktivieren. Anders als Mark Kuntz sollten Sie Ihre Kräfte jedoch an den unterschiedlichsten Disziplinen ausbauen. Das ist gesünder und erhöht für Sie den Unterhaltungswert. Beispiele:
  • Zum spontanen abendlichen Lauf wählen Sie sich eine Bus- oder Straßenbahnlinie als Ihre Stammstrecke aus. Starten Sie an der nächstliegenden Haltestelle und zählen Sie die Strecken zwischen den Haltpunkten. Versuchen Sie bei jedem Lauf, eine Strecke weiter zu kommen.

  • Wenn Sie mehr Zeit aufbringen können, fahren Sie die Rundstrecken Ihrer Radwanderkarte ab. Zuerst die kürzeren, dann die längeren.

  • Und an schönen Sommertagen: Schwimmen Sie das Seeufer ab. Versuchen Sie jedes Mal, ein Stückchen weiter zu kommen.
Mit der Zeit sind Sie sogar so weit, um sich noch weit anspruchsvollere Leistungsversuche zuzutrauen: Nehmen Sie sich genügend Urlaub und radeln Sie an der Donau entlang von Passau bis Wien, wandern Sie quer durch den Schwarzwald von Pforzheim bis Freiburg oder paddeln Sie rund um den Bodensee von Lindau bis Lindau.

Vorhaben wie diese werden zu Ihren schönsten Erlebnissen zählen. Und wenn Sie beruflich wieder besonders hart gefordert sind, dann spüren Sie es sozusagen in allen Muskeln, welch riesige Leistungskraft Ihnen dafür zur Verfügung steht!

Tipps zu Ihrer Leistungsoptimierung
  • Orientieren Sie sich an Ihrem persönlichen Rhythmus und an Ihrem Kräftehaushalt. Deshalb ist es besser, wenn Sie ohne Begleitung unterwegs sind.

  • Hören Sie auf Ihren Organismus. Schlagen Sie das Tempo an, bei dem Sie sich am wohlsten fühlen. Machen Sie dann Pausen, wenn Ihnen danach ist. Und wenn Ihnen das alles keinen Spaß mehr macht, dann hören Sie ganz einfach auf und gönnen sich ein gemütliches Bier.

  • Seien Sie während Ihrer sportlichen Betätigung auch geistig rege. Der Kreislauf ist in Schwung, das Gehirn gut durchblutet. – Nutzen Sie die Gelegenheit, um auch Ihre kreativen Talente zu trainieren und Ideen zu entwickeln.

  • Haben Sie Geduld. Lassen Sie Ihrem Organismus Zeit, seine Kräfte aufzubauen. Fordern, aber überfordern Sie ihn nicht. Auf Ihre Dauerhochleistung kommt es an. Und nicht auf irgendeine „Spitzenhöchstleistung“.



Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
2 Sterne
bei 2 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von: VerkaufsManagement aktuell

Wie Sie als Verkaufsleiter neue Kräfte im Vertrieb freisetzen und so Ihre Umsatzrendite kräftig steigern

Als Verkaufsleiter stehen Sie unter erheblichem Druck: Sie müssen Menschen führen, Ihre Position im Unternehmen behaupten, sich und andere immer wieder motivieren, die immer kritischeren Kunden zufrieden stellen und begeistern ... und vor allem: Sie müssen Ihre Umsatz- und Ergebnisziele erreichen.

Führen Sie jetzt Ihre Mitarbeiter zur Leistungsexplosion – werden Sie „Fußballtrainer“.

Steuern Sie Ihre Mitarbeiter wie ein Fußballtrainer. Der blickt aufs Spielfeld, nicht auf die Anzeigentafel. Analysiert dauernd das Verhalten seiner Mannschaft. Machen Sie es genau so: So erfahren Sie, wer Zweikämpfe gewinnt und wer verliert. Sie entdecken die Ursachen, warum manche Mitarbeiter erfolgreicher sind als andere. Stellen fest, dass Sie Mitarbeiter haben, die nur „mitlaufen“. Und können rechtzeitig eingreifen.

Verkaufsmanagement aktuell ist dabei die perfekte Unterstützung: Hier bekommen Sie direkt umsetzbare Tipps von erfahrenen Verkaufsprofis, strategische Analysen von Trainern und Unternehmensberatern sowie praktische Einblicke in innovative Vertriebsstrukturen.

Lesen Sie hier mehr über „VerkaufsManagement aktuell“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „30-Tage-Gratis-Test“


Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":


Für diesen Auftritt wurden Bilder des Fotografen "sebastian kaulitzki" aus der Bild-Datenbank Fotolia verwendet.


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory