Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Günter Stein
Günter Stein

Ein wirklich leicht gesagter Satz ...

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Werbung, Marketing & Trends > 10 Insider-Tipps für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Online-Redaktionen

10 Insider-Tipps für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Online-Redaktionen



„Online first, lautet unser Motto. Die Redaktion glaubt an die Zukunft des Internets“, verkündet Christoph Keese, Chefredakteur „Welt online“, in der Sonderbeilage von: „Die Welt“ (25.2.2007). Und damit steht „Die Welt“ in der Medienwelt nicht allein da.

Fast jede Tageszeitung und jedes Magazin hat mittlerweile eine Online-Redaktion, die Sie unbedingt in Ihre PR-Arbeit einbinden müssen.

 

1. Insider-Tipp: Besuchen Sie parallel zur Lektüre der Tageszeitungen auch die Online-Magazine regelmäßig, um sich einen Überblick über die Art der Berichterstattung von Online-Redaktionen zu verschaffen.

 

2. Insider-Tipp: Berücksichtigen Sie bei der Konzeption Ihrer Pressemitteilungen, dass Online-Journalisten anders als Print-Redakteure arbeiten. Während Zeitungsjournalisten nur ein Mal am Tag berichten können, sind Online-Journalisten mehrmals am Tag auf Sendung.

 

PR Praxis-Extra-Tipp

Nutzen Sie unbedingt den Vorteil der Online-Medien, mehrmals am Tag die Berichterstattung zu aktualisieren. Bieten Sie dem Journalisten den Text an, und zusätzlich noch ein Interview.Sie erhöhen dadurch Ihre Chance, dass der Journalist 2-mal über Ihr Unternehmen berichtet.

Setzen Sie besonders im Krisenfall auf die Online-Redaktion. Pflegen Sie deshalb schon heute den Kontakt zu den Online-Redaktionen, damit Sie morgen in Krisenzeiten gleich den richtigen Ansprechpartner haben.


3. Insider-Tipp: Fassen Sie sich bei Ihren Presseausführungen für den Online-Bereich noch kürzer als für die Print-Ausgabe. Während die Blattmacher mit dem Platzproblem in der Zeitung zu kämpfen haben, grübeln die Bildschirm-Journalisten über die „Zapp-Mentalität“ des Lesers im 21. Jahrhundert. Außerdem bringt die Navigation den Online-Journalisten oftmals an seine Grenzen.

 

4. Insider-Tipp: Nehmen Sie Ihr eigenes Verhalten am Computer zum Maßstab bei der Herstellung Ihrer Online-Pressemitteilung. Sie wollen doch auch nicht erst lange scrollen, um zum Kern der Ausgabe vorzustoßen? In der ersten Zeile Ihres Textes muss bereits der Schlüsselbegriff Ihrer gesamten Ausführung stehen.

 

5. Insider-Tipp: Schreiben Sie die Online-Redakteure direkt an und nicht über die Print-Redaktion.

 

PR Praxis-Tipp aus eigener Erfahrung

Ein Redakteur einer Tageszeitung berichtete der Redaktion, dass er von einem Unternehmen eine Pressemitteilung mit dem Hinweis erhalten habe: „Bitte diese Pressemitteilung nach Gebrauch an die Online-Redaktion in Ihrem Haus weiterleiten.“

Das ist nicht nur unverschämt, sondern auch wenig Erfolg versprechend. Die Pressemitteilung landet garantiert schon im Papierkorb des Print-Journalisten.


6. Insider-Tipp: Versenden Sie Meldungen im ASCII-Format. Sie erleichtern damit dem Online-Journalisten die weitere Verarbeitung.

 

7. Insider-Tipp: Fügen Sie den Pressetext direkt in die E-Mail ein. Print-Journalisten wollen die Pressemitteilung gern als Attachment (als Anlage). Online-Journalisten wollen nicht erst klicken, sondern gleich kopieren.

 

8. Insider-Tipp: Fassen Sie in höchstens 3 Sätzen den Inhalt Ihrer Mitteilung in der E-Mail kurz zusammen. So übermitteln Sie den Online-Journalisten sofort die Kernaussage – sie können die Pressemitteilungen dann schnell den einzelnen Rubriken zuordnen.

Übrigens: Online-Redakteure verwenden besonders gern Pressemitteilungen, die Tipps für Verbraucher enthalten.

 

PR Praxis-Extra-Tipp: Achtung!

Versenden Sie Pressemitteilungen auf keinen Fall kommentarlos. Das ist nicht nur unhöflich, sondern auch unklug. Nutzen Sie lieber den Platz, um den Journalisten auf Ihren Inhalt neugierig zu machen.


9. Insider-Tipp: Verzichten Sie auf harte Umbrüche in Ihrem Text. Der Journalist kann Ihren Text dann direkt in seine Vorlage übernehmen.

 

10. Insider-Tipp: Liefern Sie Bildmaterial als Link auf eine HTML-Seite mit Grafiken im JPG-Format. Ihre Bilder hinterlegen Sie in einer Auflösung von 91 dpi. Erstellen Sie eine stark verkleinerte Bildvorschau, Thumbnails (englisch: Daumennägel) genannt. Unter www.buehler-hd.de/mmb/thumb1.htm gibt es eine sehr gute Beschreibung, wie Sie das am schnellsten bewerkstelligen können, auch ohne große Computervorkenntnisse zu besitzen

 

PR Praxis-Tipp für ausländische Unternehmen

Informieren Sie schnell, um zu verhindern, dass der Online-Journalist die Nachricht zuerst über die ausländischen Quellen erfährt und nicht über die deutsche Agentur.


Fazit: Kurz, kompakt, auf direktem Weg übermittelt, so wünscht sich der Online-Journalist die Nachrichten von Ihnen.



Für diesen Auftritt wurden Bilder von Amy Walters aus der Bild-Datenbank Fotolia verwendet.

Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
5 Sterne
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von: PR Praxis

Wie Sie als PR-Verantwortliche(r) Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit optimal darstellen

Gehören Sie zu den PR-Verantwortlichen,

  • die den Bekanntheitsgrad ihres Unternehmens mit einfachen Mitteln erhöhen und das Firmenimage in der Öffentlichkeit nachhaltig verbessern wollen?
  • die immer wieder mit verblüffenden PR-Aktionen für Furore sorgen möchten?
  • deren Ziel ist, ein begehrter Ansprechpartner für ihre Geschäftsführung zu sein und ihre Position im Unternehmen dauerhaft zu stärken?
Wenn Sie von den Journalisten geliebt und von Ihrer Firmenleitung für Ihre Erfolge geschätzt werden wollen, müssen Sie mehr als nur Ihre Arbeit tun.

Erfahren Sie jetzt in PR Praxis, wie Sie ...
  • immer wieder neue medienrelevante Anlässe schaffen ...
  • das Image Ihres Unternehmens nachhaltig stärken ...
  • mehr Presseabdrucke erzielen als Ihre Konkurrenz ...
  • Ihren Chefs den Nutzen Ihrer PR-Arbeit klar und deutlich vor Augen halten ...
  • Ihre vielfältigen Aufgaben selbst bei geringem Budget und unter hohem Zeitdruck locker schaffen uvm.
Lesen Sie hier mehr über „PR Praxis“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „30-Tage-Gratis-Test“



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory